How to Feather in Photoshop – Wie erstellt man eine weiche Kante in Photoshop

  1. Starten Sie Photoshop und öffnen Sie das Bild, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Wählen Sie das „Pinselwerkzeug“ aus der Symbolleiste auf der linken Seite des Bildschirms.
  3. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Pinsel“ in der Optionsleiste oben auf dem Bildschirm und wählen Sie einen Pinsel mit weichen Kanten.
  4. Stellen Sie Ihre Vordergrundfarbe auf Schwarz und Ihre Hintergrundfarbe auf Weiß ein, indem Sie auf die Schaltflächen „Vordergrundfarbe“ und „Hintergrundfarbe“ in der Symbolleiste klicken.
  5. Malen Sie mit einer leichten Berührung über alle Bereiche Ihres Bildes, die Sie auslaufen lassen möchten, sodass die Kanten Ihrer Pinselstriche weich sind.
  6. Gehen Sie in der Menüleiste zu „Filter > Unschärfe > Gaußsche Unschärfe“ und wenden Sie eine leichte Unschärfe auf Ihr Bild an, um alle harten Kanten, die durch Ihre Pinselstriche entstehen, weicher zu machen.

Wie erstellt man eine weiche Kante in Photoshop?

In Photoshop können Sie mit dem Federwerkzeug eine weiche Kante erstellen.Um das Federwerkzeug zu verwenden, wählen Sie es zunächst im Menü „Werkzeuge“ aus.Klicken und ziehen Sie dann, um eine Auswahl um das Objekt herum zu erstellen, das Sie federn möchten.Verwenden Sie als Nächstes die Optionsleiste, um anzugeben, wie viel Verlauf Sie wünschen: 1 Pixel = 0 %, 10 Pixel = 50 % und 100 Pixel = 100 %.Klicken Sie abschließend auf OK, um Ihre Änderungen zu übernehmen.

Was ist der Unterschied zwischen Federn und Anti-Aliasing in Photoshop?

Weichzeichnen ist eine Technik, die verwendet wird, um die Kanten eines Bildes weicher zu machen, indem Pixel allmählich überblendet werden.Anti-Aliasing ist eine Technik, die verwendet wird, um die gezackten Ränder eines Bildes zu glätten.

Wie steuern Sie die Menge an Federn in Photoshop?

Auslaufen ist eine Technik, die in Photoshop verwendet wird, um einem Bild Realismus und Struktur zu verleihen.Es gibt drei Hauptsteuerelemente, mit denen Sie das Weichzeichnen anpassen können: den Weichzeichnen-Schieberegler, den Deckkraft-Schieberegler und den Weichzeichnerfilter.

Um das Weichzeichnen mit dem Weichzeichnen-Schieberegler zu steuern, stellen Sie zunächst sicher, dass die Modusleiste auf „Ebenen“ eingestellt ist.Ziehen Sie dann den Feder-Schieberegler ganz nach links (oder rechts). Dadurch wird das Auslaufen in Ihrem Bild verringert (oder erhöht).Um einen Teil des ursprünglichen Verlaufs wiederherzustellen, ziehen Sie den Schieberegler „Weiche Kante“ zurück in Richtung Mitte.

Um das Weichzeichnen mit Deckkraft und Weichzeichnen zu steuern, stellen Sie zunächst sicher, dass diese Filter aktiviert sind (indem Sie auf ihre Symbole im Menü „Filter“ klicken). Verwenden Sie dann diese beiden Steuerelemente, um einzustellen, wie viel Verlauf angewendet wird: Die Deckkraft beeinflusst, wie viel des Originalbilds sichtbar ist, während Weichzeichnen beeinflusst, wie glatt oder verschwommen es erscheint.

Warum möchten Sie vielleicht ein Bild in Photoshop federn?

Auslaufen ist ein Prozess, bei dem die Kanten eines Bildes weicher gemacht werden, indem Pixel zusammengefügt werden.Dies kann verwendet werden, um ein realistischeres Aussehen zu erzeugen oder den Einfluss von Rauschen in einem Bild zu reduzieren.

Was sind einige häufige Anwendungen für gefiederte Bilder in Photoshop?

Es gibt viele gängige Anwendungen für gefiederte Bilder in Photoshop.Einige Beispiele sind das Hinzufügen eines subtilen Hauchs von Realismus zu einem Bild, das Erstellen eines Vintage-Looks oder das Hinzufügen von Texturen.Hier sind einige Tipps, wie es geht:

  1. Beginnen Sie mit der Erstellung Ihres Basisimages.Sie können jede Art von Foto verwenden, die Sie möchten, aber stellen Sie sicher, dass die Auflösung hoch genug ist, damit die Auslaufeffekte sichtbar sind.
  2. Wählen Sie als Nächstes die Bereiche aus, die Sie mit Federn versehen möchten, und füllen Sie sie mit Schwarz (oder einer anderen Farbe, wenn Sie dies bevorzugen). Achten Sie darauf, eine weiche Bürste zu verwenden, damit die Kanten Ihrer Federn allmählich und glatt sind.
  3. Um realistische Federn zu erstellen, ist es wichtig, genaue Proportionen und Symmetrie in Ihrem Bild zu haben.Verwenden Sie das Werkzeug „Frei transformieren“ (STRG+T), um die Form einzelner Federn anzupassen, bis sie richtig aussehen.

Wie können Sie feststellen, ob ein Bild in Photoshop mit Federn versehen wurde?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, ob ein Bild in Photoshop mit Federn versehen wurde.Eine Möglichkeit besteht darin, in der Ebenenpalette nachzusehen, ob eine der Ebenen reduziert oder zusammengeführt wurde.Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Lasso-Werkzeug zu verwenden und Bereiche auszuwählen, die zu glatt oder perfekt erscheinen.Schließlich können Sie auch das Radiergummi-Werkzeug verwenden, um unerwünschtes Auslaufen zu entfernen.

Ist es möglich, ein Bild in Photoshop zu überfedern?

Ja, es ist möglich, ein Bild in Photoshop zu überziehen.Übermäßiges Auslaufen kann erreicht werden, indem einem Bild zu viel Auslaufen hinzugefügt wird.Dadurch kann das Bild verschwommen oder verschwommen aussehen.