So ändern Sie den Browser – So ändern Sie den Browser auf einem Computer

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie Ihren Browser ändern können.Die gängigsten Browser sind Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge und Apple Safari.Je nachdem, welchen Browser Sie verwenden möchten, müssen Sie ihn möglicherweise zuerst herunterladen.Nachdem Sie den Browser Ihrer Wahl heruntergeladen haben, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen:

So ändern Sie Ihren Browser unter Windows 10

Um Ihren Standard-Webbrowser in Windows 10 zu ändern, öffnen Sie Einstellungen > Apps > Standard-Apps. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf den Eintrag unter Webbrowser.Eine Liste der installierten Browser wird angezeigt. Klicken Sie auf den neuen Standardbrowser, den Sie verwenden möchten (z. B. Microsoft Edge).

So ändern Sie Ihren Browser auf einem Mac

Öffnen Sie auf einem Mac Systemeinstellungen > Allgemein. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü neben Standard-Webbrowser und wählen Sie den gewünschten Browser aus der Liste aus (z. B. Safari).

So ändern Sie Ihren Browser auf einem iPhone oder iPad

Der Prozess zum Ändern Ihres Standard-Webbrowsers unterscheidet sich geringfügig, je nachdem, welche Version von iOS Sie verwenden.

Wenn Sie iOS verwenden Wenn Sie iOS verwenden

So ändern Sie Ihren Browser auf einem Android-Gerät

Öffnen Sie Einstellungen und tippen Sie auf Apps & Benachrichtigungen > Erweitert > Standard-Apps. Tippen Sie auf Browser-App und wählen Sie dann eine neue Option aus der Liste (z. B. Opera).

  1. r früher: Öffnen Sie Einstellungen > Safari.TapDefault Browser und wählen Sie einen neuen Browser aus der Liste (z. B. Chrome).
  2. r später: Öffnen Sie Einstellungen > Allgemein > Standard-Browser-App. Wählen Sie einen neuen Standard-Webbrowser aus der Liste (z. B. Firefox).

Wie ändere ich den Browser auf einem Computer?

  1. Öffnen Sie das Menü „Start“ und wählen Sie „Systemsteuerung“.
  2. Doppelklicken Sie auf „Internetoptionen“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Erweitert“ und dann auf die Schaltfläche „Browser“.
  4. Wählen Sie den Browser, den Sie ändern möchten, aus der Liste aus und klicken Sie daneben auf die Schaltfläche „Einstellungen“.
  5. Stellen Sie unter der Überschrift „Allgemein“ sicher, dass Ihr Browser ggf. auf die Verwendung seiner Standard-Startseite eingestellt ist, und klicken Sie dann erneut auf die Schaltfläche „Erweitert“.
  6. Stellen Sie im Abschnitt „Datenschutz“ sicher, dass Ihr Browser so eingestellt ist, dass er Cookies, Pop-ups und andere Formen der Verfolgung durch Dritte (falls zutreffend) zulässt. Sie können auch alle Tracking-Arten deaktivieren oder nur bestimmte Tracking-Arten zulassen, indem Sie auf eines der Optionsfelder neben jeder Tracking-Art klicken.Schließlich können Sie wählen, ob Ihr Computer Ihren Browserverlauf für zukünftige Besuche speichern soll (falls zutreffend).
  7. Unter jeder Überschrift in diesem Abschnitt finden Sie eine Reihe von Einstellungen, die Sie anpassen können, um Ihr Surferlebnis noch weiter anzupassen: Beispielsweise können Sie unter Allgemein auswählen, wie lange Ihr Browser Suchmaschinenergebnisse speichert; unter Sicherheit können Sie entscheiden, ob JavaScript aktiviert werden soll oder nicht; und unter Darstellung & Designs können Sie steuern, wie Webseiten in Ihrem Browserfenster angezeigt werden (zum Beispiel: als Textdokument statt als Webseite).

Wie ändere ich meinen Standard-Webbrowser?

Es gibt einige Möglichkeiten, Ihren Standard-Webbrowser zu ändern.

Die erste Möglichkeit besteht darin, auf die „Info“-Seite Ihres Computers zu gehen und nach dem Abschnitt „Browser“ zu suchen.Dort sehen Sie eine Liste der Browser, die auf Ihrem Computer installiert sind.Sie können einen dieser Browser als Ihren Standardbrowser auswählen.

Eine andere Möglichkeit, Ihren Standardbrowser zu ändern, besteht darin, das Menü „Start“ auf Ihrem Computer zu verwenden und „Einstellungen“ auszuwählen.Klicken Sie unter „System“ auf „Erweiterte Systemeinstellungen“.Klicken Sie im Fenster „Erweiterte Systemeinstellungen“ auf die Registerkarte „Windows-Funktionen“.Suchen Sie unter „Windows-Funktionen“ das Kontrollkästchen neben „Internet Explorer 9 oder 10 (oder 11)“ und aktivieren Sie es.Dadurch wird der Internet Explorer zu Ihrem Standardbrowser.

Wenn Sie einen anderen Webbrowser als Standard verwenden möchten, können Sie ihn über das Startmenü öffnen und sein Symbol aus der Liste der verfügbaren Programme auswählen.

Tipps zum einfachen Wechseln des Browsers?

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Browser zu ändern, je nachdem, was Sie tun möchten.Diese Anleitung zeigt Ihnen einige der gebräuchlichsten Methoden zum einfachen Wechseln des Browsers.

Öffnen Sie zunächst Ihren Webbrowser und klicken Sie auf den Menüpunkt „Extras“.Wählen Sie hier „Internetoptionen“ aus.

Klicken Sie im Fenster „Internetoptionen“ auf die Registerkarte „Erweitert“ und dann unter der Überschrift „Browsing“ auf die Schaltfläche „Einstellungen…“.

Scrollen Sie im sich öffnenden Einstellungsfenster nach unten, bis Sie einen Abschnitt namens „Standard-Webbrowser“ sehen.In diesem Abschnitt können Sie auswählen, welcher Webbrowser verwendet werden soll, wenn Websites geöffnet werden, die nicht ausdrücklich einer bestimmten Kategorie zugeordnet sind (z. B. Microsoft Office oder Google Docs).

Wenn Sie einen anderen Webbrowser als den derzeit als Standard eingestellten verwenden möchten, geben Sie einfach den Namen des gewünschten Browsers in das Textfeld neben „Standard-Webbrowser“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.Wenn ich beispielsweise Firefox anstelle von Internet Explorer als Standard-Webbrowser verwenden möchte, würde ich Firefox in dieses Textfeld eingeben und die Eingabetaste drücken.

Nachdem Sie Ihre Auswahl im Standard-Webbrowser getroffen haben, klicken Sie auf OK, um die Internetoptionen zu schließen und zu Ihrem Webbrowser-Erlebnis zurückzukehren.

Wie wähle ich einen anderen Webbrowser aus?

Es gibt heute viele verschiedene Browser auf dem Markt.Es kann schwierig sein zu entscheiden, welches für eine bestimmte Aufgabe verwendet werden soll.Dieser Leitfaden hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Browsers für Ihre Bedürfnisse.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, wofür jeder Browser gut ist.

Chrome: Chrome eignet sich am besten für Online-Shopping und allgemeines Surfen im Internet.Es verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche und Funktionen wie Tabbed Browsing und Passwortschutz.

Firefox: Firefox eignet sich hervorragend, um Informationen online zu recherchieren und Dateien aus dem Internet herunterzuladen.Die Benutzeroberfläche ist komplexer als Chrome, bietet jedoch mehr Optionen in Bezug auf Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen.

Internet Explorer: IE wird am besten zum Anzeigen von Websites verwendet, die ActiveX-Steuerelemente erfordern, oder wenn Sie Unterstützung für ältere Versionen von Windows-Betriebssystemen benötigen.

Der beste Weg, um den Browser zu wechseln?

Es gibt viele Möglichkeiten, den Browser zu wechseln, aber der beste Weg zum Wechseln hängt von Ihren Bedürfnissen ab.

Einige Leute ziehen es vor, verschiedene Browser für verschiedene Aufgaben zu verwenden, z. B. einen Desktop-Browser für die Arbeit und einen mobilen Browser, um unterwegs im Internet zu surfen.

Andere möchten vielleicht regelmäßig neue Browser ausprobieren, um den zu finden, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht.Hier sind vier Tipps für einen einfachen Browserwechsel:

Wenn Sie gerade erst mit Browsern anfangen, ist es hilfreich, Google Chrome oder Mozilla Firefox als Standardbrowser zu haben.Diese beiden Browser sind weit verbreitet und verfügen über zahlreiche Funktionen, sodass sie den meisten Benutzern vertraut sein werden.Sie können sie auch als Standardbrowser in Windows festlegen. Beachten Sie, dass diese Browser nicht immer für jede Aufgabe optimiert sind. Wenn Sie also etwas Spezialisierteres (wie Internet Explorer) benötigen, sollten Sie sich nach anderen Optionen umsehen.

Wenn Sie wissen, nach welcher Art von Website Sie suchen, z. B. eine Website über Autos oder Mode, können Sie basierend auf diesen Informationen verschiedene Browser ausprobieren.Wenn Sie beispielsweise in Firefox nach einer Auto-Website suchen, versuchen Sie zuerst, mit „Auto“ in der Suchleiste zu suchen. Dadurch werden die Ergebnisse erheblich eingegrenzt.Wenn Sie nicht wissen, welchen Browser Sie verwenden sollen, beginnen Sie mit Google Chrome oder Safari und sehen Sie, welcher für bestimmte Websites besser funktioniert, bevor Sie einen anderen ausprobieren.

  1. Verwenden Sie Chrome oder Firefox als Ihren Standardbrowser
  2. r macOS Sierra, indem Sie zu „Einstellungen“ gehen und „Standard-Apps“ auswählen.
  3. Probieren Sie verschiedene Browser aus, je nachdem, wonach Sie suchen

Wie oft sollten Sie Ihren Browser wechseln?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da sie von Ihren individuellen Bedürfnissen und Nutzungsgewohnheiten abhängt.Im Allgemeinen sollten Sie Ihren Browser jedoch alle paar Monate wechseln, wenn Sie ihn regelmäßig verwenden und feststellen, dass er nicht so gut funktioniert, wie er sein könnte.Wenn Sie außerdem ein neues Gerät verwenden oder auf eine neuere Version des Browsers aktualisiert haben, sollten Sie Ihre Einstellungen möglicherweise so schnell wie möglich aktualisieren.

Warum ist es wichtig, Ihren Browser auf dem neuesten Stand zu halten?

Browser-Updates sind aus mehreren Gründen wichtig.Erstens enthalten Browser-Updates häufig Sicherheitsfixes, die dazu beitragen, Ihren Computer vor bösartiger Software zu schützen.Zweitens enthalten Browser-Updates häufig neue Funktionen und Fehlerbehebungen.Drittens können Browser-Updates Probleme mit von Ihnen besuchten Websites beheben.Schließlich können Browser-Updates die Leistung Ihres Computers verbessern.Ihren Browser auf dem neuesten Stand zu halten, ist eine gute Möglichkeit, Ihren Computer zu schützen und seine Leistung zu optimieren.