So ändern Sie mbr in gpt in Windows 10 – Warum sollten Sie diese Änderung vornehmen-

  1. Um einen MBR- in einen GPT-Datenträger in Windows 10 zu ändern, müssen Sie über einen leeren GPT-Datenträger verfügen, der größer ist als der MBR-Datenträger, den Sie konvertieren.
  2. Wenn auf Ihrem Computer Windows installiert war, verfügt er wahrscheinlich über eine GPT-Festplatte.
  3. Um zu überprüfen, welchen Festplattentyp Ihr ​​Computer hat, öffnen Sie den Datei-Explorer und sehen Sie sich die Laufwerke an, die unter „Dieser PC“ aufgeführt sind.Wenn einer von ihnen „MBR“ sagt, dann haben Sie eine MBR-Festplatte; Andernfalls ist Ihr Laufwerk ein GPT-Laufwerk.
  4. Sie können einen MBR-Datenträger nicht in einen GPT-Datenträger konvertieren, ohne alle Daten auf dem Datenträger zu verlieren, sichern Sie also alle wichtigen Dateien, bevor Sie fortfahren!
  5. Verbinden Sie den neuen GPT-Datenträger mit Ihrem Computer und stellen Sie sicher, dass er im Datei-Explorer als Laufwerk E: oder ein anderer verfügbarer Buchstabe angezeigt wird (wenn nicht, öffnen Sie die Datenträgerverwaltung und weisen Sie ihm einen Buchstaben zu).
  6. Öffnen Sie die Datenträgerverwaltung, indem Sie Windows+R drücken, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, geben Sie diskmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie im unteren Bereich der Datenträgerverwaltung mit der rechten Maustaste auf den Eintrag MBR (nicht EFI) für Ihre Hauptfestplatte und wählen Sie Löschen Volumen…Bestätigen Sie, wenn Sie dazu aufgefordert werden, dass Sie dieses Volume löschen möchten – dies löscht effektiv alles, was derzeit auf der Hauptfestplatte Ihres Computers gespeichert ist!Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den jetzt nicht zugeordneten Speicherplatz, auf dem Ihre Hauptfestplatte früher aufgeführt war, und wählen Sie Neues einfaches Volume….Schließen Sie den Assistenten ab – akzeptieren Sie alle Standardeinstellungen – wodurch eine neue primäre Partition erstellt wird, die den gesamten jetzt nicht zugeordneten Speicherplatz verwendet; Nennen Sie diese Partition, wie Sie möchten, z. B. „OS“ oder „Windows“.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese neue Partition und wählen Sie Formatieren….Belassen Sie im Formatfenster alle Optionen auf ihren Standardeinstellungen, mit Ausnahme des Dateisystems, das NTFS sein sollte (es sei denn, Sie haben einen besonderen Bedarf an exFAT), geben Sie dieser Partition eine Bezeichnung wie „Windows“ oder was auch immer Sie möchten, und klicken Sie auf Start > OK zu formatieren Sie es; Wenn Sie gewarnt werden, dass die Formatierung alle derzeit auf dieser Partition gespeicherten Daten löscht, drücken Sie erneut OK, um fortzufahren …Wenn Ihre neue Windows-Partition immer noch im unteren Bereich der Datenträgerverwaltung ausgewählt ist, drücken Sie Strg + x, wodurch das Eigenschaftenfenster angezeigt wird. Stellen Sie hier sicher, dass unter der Registerkarte Volumes > Abschnitt Volume-Format > Größe der Zuordnungseinheit auf 409 Ytes/Sektor eingestellt ist (dies ist normalerweise bereits richtig eingestellt, aber wenn Sie es nicht manuell einstellen, kann dies die Systemleistung leicht verbessern); Überprüfen Sie hier auch, dass unter der Registerkarte Allgemein > Abschnitt Sicherheit > Berechtigungen für alle auf Vollzugriff zulassen eingestellt sind. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten … und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Zulassen neben dem Element Vollzugriff in der Berechtigungsliste unten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK zweimal mehr, um beide Eigenschaftsfenster zu schließen; Schließen Sie jetzt auch das Datenträgerverwaltungsfenster, da wir damit fertig sind …Doppelklicken Sie auf das Symbol „Dieser PC“ auf dem Desktop und doppelklicken Sie dann auf das neu erstellte Windows-Symbol im Fenster „Dieser PC“…Drücken Sie gleichzeitig Shift + Feys, wodurch die Eingabeaufforderung direkt in einer sauberen und einsatzbereiten, brandneuen, leeren Windows-Installationsordnerstruktur geöffnet wird, die nur darauf wartet, dass Setup-Dateien hineinkopiert werden (alternativ könnte man die erhöhte Eingabeaufforderung von einer anderen Stelle aus starten und dann verwenden CD-Befehl zum Navigieren in dasselbe Verzeichnis)…Geben Sie nacheinander die folgenden Befehle ein, gefolgt von jeweils der Eingabetaste: dism /online /export-driverstoragedriverstore:drivers xcopy e:windowssystem32DriverStoreFileRepository\*.

Warum möchten Sie diese Änderung vornehmen?

Es gibt einige Gründe, warum Sie Ihren Windows 10-MBR auf GPT umstellen sollten.Der häufigste Grund ist, dass Sie eine neue Festplatte installiert haben und die GPT-Partitionstabelle anstelle der MBR-Partitionstabelle verwenden möchten.Ein weiterer Grund ist, wenn Sie Ihren Computer von Windows 8 oder früher aktualisiert haben und sich die alte MBR-Partitionstabelle noch auf Ihrer Festplatte befindet.In diesen Fällen müssen Sie Ihre Festplatte mithilfe der GPT-Partitionstabelle neu formatieren, um sie mit Windows 10 verwenden zu können.

Was sind die Vorteile der Verwendung von GPT gegenüber MBR?

Die Verwendung von GPT gegenüber MBR bietet beim Formatieren von Festplatten in Windows 10 viele Vorteile.In erster Linie ist GPT besser mit moderner UEFI-Firmware kompatibel.Dies bedeutet, dass GPT-Datenträger schneller booten und weniger wahrscheinlich Probleme während der Installation oder des Starts haben.Darüber hinaus bietet GPT auch eine größere Flexibilität bei der Partitionierung Ihres Laufwerks.Sie können beispielsweise mehrere primäre Partitionen auf einem GPT-Datenträger erstellen, was mehr Speicherplatz ermöglicht, als Sie mit einem MBR-Datenträger erhalten würden.Schließlich können GPT-Datenträger einfach in MBR-Datenträger konvertiert werden, wenn Sie jemals eine andere Art von Firmware verwenden oder zwischen Betriebssystemen wechseln müssen.

Wie stellen Sie sicher, dass bei der Transformation keine Daten verloren gehen?

  1. Öffnen Sie zunächst das Datenträgerverwaltungstool in Windows
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Festplatte und wählen Sie Eigenschaften aus dem sich öffnenden Menü.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern…
  4. Geben Sie im sich öffnenden Dialogfeld mbr als neuen Laufwerksbuchstaben ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Geben Sie gpt für den neuen Pfad ein und drücken Sie erneut die Eingabetaste.
  6. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen, und bestätigen Sie Ihre Änderungen, indem Sie auf Übernehmen und erneut auf OK klicken, um sie zu speichern.

Ist es möglich, ein Laufwerk zu konvertieren, ohne alle aktuellen Partitionen und Daten zu löschen?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da der Prozess der Konvertierung eines Laufwerks von MBR in GPT in Windows

Zuallererst ist es wichtig zu verstehen, dass es zwei Haupttypen von Laufwerken gibt, die in modernen Computern verwendet werden: MBR (Master Boot Record) und GPT (GUID Partition Table). MBR-Laufwerke verwenden eine einzelne Partitionstabelle, die den gesamten Speicherplatz umfasst, während GPT-Laufwerke mehrere Partitionen verwenden, die über den gesamten Speicherplatz verteilt werden können.

Wenn Sie ein vorhandenes MBR-Laufwerk in ein GPT-Laufwerk konvertieren möchten, müssen Sie zuerst alle vorhandenen Partitionen auf der Festplatte löschen.Als Nächstes müssen Sie eine neue Partitionstabelle im GUID-Partitionstabellenformat erstellen.Schließlich müssen Sie Windows installieren

Umgekehrt, wenn Sie ein vorhandenes GPT-Laufwerk in ein MBR-Laufwerk konvertieren möchten, müssen Sie zuerst eine neue Partition im MBR-Format erstellen.Als nächstes müssen Sie alle vorhandenen Partitionen auf der Festplatte löschen und eine neue primäre Partition erstellen, die mindestens 50 % des gesamten Speicherplatzes belegt.Schließlich müssen Sie Windows installieren

  1. Sie variieren je nach Laufwerkstyp und dessen Konfiguration.Nachfolgend finden Sie jedoch einige Tipps, wie Sie das Format eines Laufwerks ändern können, ohne Daten zu verlieren.
  2. n in die neu erstellte Partition und aktivieren Sie sie.
  3. n zu dieser neu erstellten primären Partition und aktivieren Sie sie.

Können sowohl MBR- als auch GPT-Laufwerke auf demselben Computer verwendet werden oder müssen sie entsprechend konvertiert werden?

MBR (Master Boot Record) ist das Standardpartitionierungsschema für Windows

So konvertieren Sie ein MBR-Laufwerk in ein GPT-Laufwerk in Windows 10:

  1. GPT (GUID Partition Table) ist ein neueres, fortschrittlicheres Partitionierungsschema, das auf Computern mit UEFI-Firmware verwendet werden kann.MBR-Laufwerke können nur mit BIOS-basierten Systemen verwendet werden, während GPT-Laufwerke sowohl mit BIOS- als auch mit UEFI-Systemen verwendet werden können.
  2. Öffnen Sie das Startmenü und suchen Sie nach „Datenträgerverwaltung“.
  3. Wenn die Datenträgerverwaltung angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger, den Sie konvertieren möchten, und wählen Sie „Eigenschaften“.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ unter „Partitionstyp“ auf „Neu“.
  5. Wählen Sie im Dialogfeld „Neue Partition“ „GPT“ aus der Dropdown-Liste „Formattyp“ und klicken Sie auf „OK“.
  6. Geben Sie unter Größe/Typ eine Größe von mindestens 2 TB für Ihr neues GPT-Laufwerk ein und klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr neu erstelltes GPT-Laufwerk und wählen Sie „Zuweisen“.
  8. Wählen Sie im Dialogfeld Zuweisen zu Ihr MBR-Laufwerk aus der Laufwerksliste aus und klicken Sie auf OK.

Wie booten Sie von einem GPT-Laufwerk, nachdem es erstellt wurde?

  1. Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie „Datenträgerverwaltung“ ein.
  2. Wenn sich das Fenster „Datenträgerverwaltung“ öffnet, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Festplatte (oder Partition) und wählen Sie „Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern“.
  3. Klicken Sie im Fenster „Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern“ auf den Pfeil neben Ihrem GPT-Laufwerksbuchstaben (z. B. C:).
  4. Klicken Sie im Dialogfeld „Laufwerk auswählen“ auf den Datenträger, den Sie als GPT-Laufwerk verwenden möchten (z. B. Ihren Windows-Installationsdatenträger).
  5. Klicken Sie in beiden Fenstern, die sich öffnen, nachdem Sie diese Auswahl getroffen haben, auf OK.
  6. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf Ihr neu ausgewähltes GPT-Laufwerk und wählen Sie „Neues Volume“.
  7. Geben Sie Ihrem neuen Volume einen Namen (z. B. My New Volume), wählen Sie eine Größe dafür aus und klicken Sie auf OK, um es zu erstellen.

Gibt es Kompatibilitätsprobleme, die durch die Verwendung von GPT anstelle von MBR entstehen können?

Es gibt keine Kompatibilitätsprobleme, die durch die Verwendung von GPT anstelle von MBR entstehen können.Wenn Sie jedoch einen GPT-Datenträger mit Windows 10 verwenden möchten, müssen Sie einige Änderungen am Betriebssystem vornehmen.

Zuerst müssen Sie eine neue Partitionstabelle in Windows erstellen

Wählen Sie als Nächstes GUID-Partitionstabelle aus der Liste der verfügbaren Partitionstypen und geben Sie einen Namen für Ihre neue Partitionstabelle ein (z. B. „GPT“). Klicken Sie anschließend auf OK, um Ihre neue Partitionstabelle zu erstellen.

Nachdem Sie Ihre neue Partitionstabelle erstellt haben, müssen Sie sie mit der Option Format in der Datenträgerverwaltung als GPT formatieren.Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Ihre neu erstellte GPT-Partition und wählen Sie Format aus den Menüoptionen.Geben Sie einen Namen für Ihre formatierte Festplatte ein (z. B. „Windows 10“) und klicken Sie auf OK, um mit der Formatierung zu beginnen.

Sobald die Formatierung abgeschlossen ist, müssen Sie alle Ihre Datendateien auf Ihren neu formatierten GPT-Datenträger kopieren, bevor Sie Windows installieren

  1. Starten Sie das Datenträgerverwaltungstool.Sie können dies tun, indem Sie das Datenträgerverwaltungstool öffnen, indem Sie die Tasten Win + X zusammen drücken und dann in den Ergebnissen auf Datenträgerverwaltung klicken.Sobald die Datenträgerverwaltung geöffnet ist, klicken Sie auf das Pluszeichen neben Ihrer Festplatte und wählen Sie Neue Partitionstabelle aus den Menüoptionen.
  2. n dazu.Öffnen Sie dazu ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten, indem Sie auf Start > Alle Programme > Zubehör > Eingabeaufforderung klicken, und geben Sie Folgendes ein: cd C: wobei C: durch den Pfad ersetzt wird, in dem sich Ihre ursprüngliche Windows-Installation befindet (z. B. C: Fenster). Geben Sie dann ein: copy *.* /MIR /Z /Y wobei *.* durch alle Ihre Datendateien (.exe, .dll, .txt usw.) ersetzt wird.

Was passiert, wenn Sie versuchen, Windows auf einem GPT-Laufwerk zu installieren, das nicht leer ist?

Wenn Sie versuchen, Windows auf einem nicht leeren GPT-Laufwerk zu installieren, fordert Windows Sie auf, eine neue Partition zu erstellen.Sie können dann den Partitionsassistenten verwenden, um ein neues GPT-Laufwerk zu erstellen oder eine vorhandene Festplatte als Ihr GPT-Laufwerk zu verwenden.

Wie können Sie überprüfen, welchen Partitionsstil Ihr Laufwerk derzeit verwendet?

  1. Öffnen Sie den Windows-Datei-Explorer, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken und „Datei-Explorer“ in die Suchleiste eingeben.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Laufwerk (z. B. C:) und wählen Sie Eigenschaften aus dem sich öffnenden Menü.
  3. Auf der Registerkarte Allgemein sehen Sie eine Liste der Partitionsstile, die auf Ihrem Laufwerk verwendet werden können.Der aktuell ausgewählte Partitionsstil ist MBR (Master Boot Record). Wenn Sie es in GPT (GUID-Partitionstabelle) ändern möchten, klicken Sie auf Laufwerktyp ändern und wählen Sie dann GPT aus der Liste der angezeigten Optionen aus.
  4. Nachdem Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben, starten Sie Ihren Computer neu, damit sie wirksam werden.