So setzen Sie Videotreiber zurück – Was ist der Vorgang zum Zurücksetzen von Videotreibern-

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Videotreiber zurücksetzen können.Die erste Möglichkeit besteht darin, die Treiber einfach neu zu installieren.Rufen Sie dazu die Website des Herstellers auf und laden Sie die neuesten Treiber für Ihre Grafikkarte herunter.Sobald Sie die Treiber heruntergeladen haben, installieren Sie sie einfach und starten Sie Ihren Computer neu.Ihre Videotreiber sollten jetzt zurückgesetzt werden.

Wenn Sie Ihre Treiber nicht neu installieren möchten, können Sie ein Programm wie DriverSweeper ausprobieren.DriverSweeper ist ein kostenloses Programm, das alle alten Treiber von Ihrem System entfernt und Ihnen dann ermöglicht, neue zu installieren.Laden Sie einfach DriverSweeper herunter und führen Sie es aus, bevor Sie Ihre neuen Grafiktreiber installieren.Dadurch wird sichergestellt, dass nur die neuen Treiber auf Ihrem System installiert werden.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Videotreiber zurückzusetzen, ist die Verwendung eines Wiederherstellungspunkts.Wiederherstellungspunkte werden automatisch von Windows erstellt, wenn Sie neue Software installieren oder Einstellungen auf Ihrem Computer ändern.Sie können Wiederherstellungspunkte auch manuell erstellen, wenn Sie dies wünschen.Gehen Sie dazu einfach in die Systemsteuerung und klicken Sie auf System & Sicherheit > Sichern & Wiederherstellen > Wiederherstellungspunkt erstellen . Geben Sie dem Wiederherstellungspunkt einen Namen, z. B. „Grafiktreiber“, und klicken Sie dann auf „Erstellen“ . Nachdem der Wiederherstellungspunkt erstellt wurde, starten Sie einfach Ihren Computer neu und wählen Sie die Option „Meinen Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen“.Wählen Sie den neu erstellten Wiederherstellungspunkt aus der Liste der verfügbaren Optionen und folgen Sie dann den Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen.

Wie wird der Videotreiber zurückgesetzt?

Der Vorgang zum Zurücksetzen von Videotreibern ist wie folgt:

  1. Suchen Sie den Geräte-Manager in Windows und öffnen Sie ihn.
  2. Suchen Sie im Geräte-Manager den Videocontroller (normalerweise unter Grafikkarten) und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  3. Wählen Sie „Treibersoftware aktualisieren“.
  4. Klicken Sie auf „Auf meinem Computer nach Treibersoftware suchen“ und wählen Sie „Aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen“.
  5. Wählen Sie „Windows 32-Bit)“ oder „Windows 32-Bit)“ aus dem Dropdown-Menü neben „Treibertyp“ aus.
  6. Klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche neben „Nach Updates suchen“.
  7. Wenn Sie den neuesten Treiber für Ihren Videocontroller gefunden haben, klicken Sie darauf und dann auf Weiter, um ihn auf Ihrem Computer zu installieren.

Warum sollte ich meine Grafiktreiber zurücksetzen müssen?

Es gibt einige Gründe, warum Sie möglicherweise Ihre Videotreiber zurücksetzen müssen.Wenn Sie beispielsweise Probleme mit Ihrer Grafik haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Grafiktreiber zurücksetzen, um das Problem zu beheben.Wenn Sie außerdem Abstürze oder andere Probleme mit der Anzeige Ihres Computers haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Grafiktreiber zurücksetzen, um die Funktionalität wiederherzustellen.

Gibt es eine Möglichkeit, meine Videotreiber einfach zurückzusetzen?

Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, da die beste Methode zum Zurücksetzen von Videotreibern je nach verwendetem Computermodell und Grafikkarte variieren kann.Einige Tipps zum Zurücksetzen von Videotreibern umfassen jedoch:

  1. Versuchen Sie, Ihr Betriebssystem neu zu installieren.Dies ist eine gängige Lösung zur Lösung vieler häufiger Probleme, einschließlich Problemen mit Videotreibern.Wenn das Problem durch die Neuinstallation Ihres Betriebssystems nicht behoben wird, versuchen Sie, die Standardeinstellungen Ihres Computers wiederherzustellen.Befolgen Sie dazu die Anweisungen Ihres Computerherstellers oder Online-Ressourcen wie Microsoft Windows Hilfe und Support.
  2. Suchen Sie nach Treiberaktualisierungen von Ihrem Hardwarehersteller oder Softwareanbieter.Häufig beheben aktualisierte Treiber Probleme mit Ihren Grafikkarten und anderen Hardwarekomponenten.Wenn keine Updates verfügbar sind, versuchen Sie, Ihren Treiber manuell zu aktualisieren, indem Sie die neueste Version von der Website des Herstellers oder über ein Softwareprogramm wie DriverMaxx oder DriverScanner herunterladen und installieren.
  3. Versuchen Sie, alle Grafikbeschleunigungsprogramme von Drittanbietern zu deaktivieren, die Sie möglicherweise verwenden (z. B. Adobe Photoshop CC oder Google Chrome). Diese Programme können Konflikte mit den auf Ihrem Computer installierten nativen Grafiktreibern verursachen.

Welche Folgen hat es, wenn ich meine Grafiktreiber nicht zurücksetze?

Wenn Sie Ihre Videotreiber nicht zurücksetzen, kann Ihr Computer Grafiken oder Videos möglicherweise nicht richtig anzeigen.Dies kann zu Problemen mit der Leistung und Stabilität Ihres Computers führen.Wenn Sie Ihre Videotreiber nicht zurücksetzen, kann der Treiber außerdem beschädigt werden und nicht mehr richtig funktionieren.Schließlich kann es zu unerwarteten Fehlern führen, wenn Sie Ihre Videotreiber nicht zurücksetzen, wenn Sie versuchen, bestimmte Funktionen Ihres Computers oder Ihrer Software zu verwenden. Wie setze ich meine Videotreiber zurück?Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Grafiktreiber zurückzusetzen: 1) Verwenden Sie den Windows 10-Geräte-Manager. 2) Setzen Sie das Gerät mit Driver Easy zurück. 3) Setzen Sie das Gerät mit der Eingabeaufforderung zurück. Wenn Sie Windows 10 verwenden, öffnen Sie den Geräte-Manager, indem Sie Win + X drücken und „Geräte-Manager“ auswählen.Klicken Sie unter „Grafikkarten“ mit der rechten Maustaste auf den Adapter, der dem Grafikkartentyp entspricht (z. B. „Intel HD Graphics“), und wählen Sie „Dieses Gerät zurücksetzen“.Wenn Sie einen Laptop oder ein Tablet verwenden, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie auf Start > Systemsteuerung > System > Hardware > Anzeige klicken.In den meisten Fällen sehen Sie eine ähnliche Option unter Anzeigegeräte. Wenn Sie Driver Easy verwenden, klicken Sie auf Start > Programme > Driver Easy > Treiber aktualisieren.Wählen Sie im sich öffnenden Fenster „Nach Updates suchen“ und klicken Sie dann auf „Alle aktualisieren“.Wenn Sie die Eingabeaufforderung (Windows 8/10) verwenden, öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, indem Sie auf Start klicken > cmd in die Suchleiste eingeben und die Eingabetaste drücken.Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster Folgendes ein: bcdedit /set {current} hdaudio setcapability=0x00000001 /value 0x00000001 Dadurch wird die gesamte Audiohardwarebeschleunigung deaktiviert, sodass sie in den Standardzustand zurückkehrt, der normalerweise nur eine einfache Audiowiedergabe ohne aktivierte Hardwarebeschleunigung ist. An diesem Punkt müssen wir unseren Computer neu starten, damit diese Änderungen wirksam werden. Geben Sie also ein: rebootNow Wir sollten in der Lage sein zu testen, ob unser Treiber auf seinen Standardzustand zurückgesetzt wurde, indem wir versuchen, etwas Musik aus unserer Bibliothek abzuspielen usw alles gut gelaufen dann glückwunsch!Ihr Treiber wurde auf seinen Standardzustand zurückgesetzt!Wenn die Dinge nicht wie geplant verlaufen sind, müssen wir noch ein paar Schritte unternehmen, bevor wir es erneut versuchen können.

Wie oft sollte ich meine Grafiktreiber zurücksetzen?

Dies ist eine Frage, die schwer zu beantworten sein kann.

Es gibt viele Faktoren, die beeinflussen können, wie oft Sie Ihre Videotreiber zurücksetzen sollten, wie z. B. der Typ des verwendeten Computers, die verwendete Software und die Version Ihrer Videotreiber.

Im Allgemeinen wird empfohlen, dass Sie Ihre Videotreiber jedes Mal zurücksetzen, wenn ein Problem mit ihnen auftritt.Dies ist jedoch nicht immer möglich oder praktikabel.

Wenn Sie Fragen zum Zurücksetzen Ihrer Grafiktreiber haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Computerhersteller oder einen erfahrenen Computertechniker.

Was passiert, wenn ich meine Grafiktreiber nicht regelmäßig zurücksetze?

Wenn Sie Ihre Videotreiber nicht regelmäßig zurücksetzen, kann Ihr Computer Grafiken oder Videos möglicherweise nicht richtig anzeigen.Dies kann zu Problemen mit der Leistung und Stabilität Ihres Computers führen.

Können veraltete oder beschädigte Videotreiber Probleme mit der Leistung meines Computers verursachen?

Wenn Sie Probleme mit der Leistung Ihres Computers haben, sind die Grafiktreiber wahrscheinlich veraltet oder beschädigt.Grafiktreiber sind für den ordnungsgemäßen Betrieb der Grafikhardware Ihres Computers unerlässlich.Es ist möglich, die Grafiktreiber wie folgt zurückzusetzen:

  1. Schließen Sie alle geöffneten Programme und Fenster auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie auf „Start“ und dann auf „Systemsteuerung“.
  3. Klicken Sie unter „System und Sicherheit“ auf „Video“.
  4. Wählen Sie auf der linken Seite des Fensters unter „Display-Adapter“ den Adapter aus, den Sie zurücksetzen möchten, und klicken Sie auf „Eigenschaften“.
  5. Stellen Sie auf der Registerkarte „Treiberdetails“ sicher, dass alle Kästchen im Abschnitt „Treiberdetails“ aktiviert sind (einschließlich Treiberstatus, Datum/Uhrzeit des Treibers, Treiberversion). Wenn eines dieser Kästchen nicht aktiviert ist, deaktivieren Sie es und klicken Sie dann auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Treiber aktualisieren“, um einen neuen Treiber für diesen Adapter von Microsoft Update oder von einer Website wie DriverGuide .com herunterzuladen. Doppelklicken Sie nach dem Herunterladen darauf, um es auf Ihrem Computer zu installieren.

Gibt es noch etwas, das ich neben dem Zurücksetzen meiner Grafiktreiber für eine optimale Leistung tun sollte?

Es gibt möglicherweise andere Dinge, die Sie tun können, um die Leistung Ihres Computers zu optimieren, z. B. das Löschen des Caches und der Cookies in Ihrem Browser, das Ausführen eines Virenscans oder das Optimieren Ihrer Systemeinstellungen.Das Zurücksetzen Ihrer Grafiktreiber ist jedoch normalerweise die effektivste Methode, um die Gesamtsystemleistung zu verbessern.