Welche Berechtigungen sind zum Erstellen einer Chrome-Erweiterung erforderlich – Wie erstellen Sie eine Manifestdatei für eine Chrome-Erweiterung

Das Erstellen einer Chrome-Erweiterung ist nicht so schwierig, wie es zunächst scheinen mag.Tatsächlich kann jeder mit ein wenig Programmierkenntnissen und etwas kreativem Denken seine eigene Erweiterung für den Chrome-Webbrowser erstellen.

Hier sind die grundlegenden Schritte zum Erstellen einer Chrome-Erweiterung:

  1. Entscheiden Sie sich für die Funktionalität Ihrer Erweiterung.Was soll es tun?
  2. Erstellen Sie die erforderlichen Dateien für Ihre Erweiterung.Dazu gehören eine Manifestdatei und mindestens eine JavaScript-Datei.
  3. Testen Sie Ihre Erweiterung in Google Chrome.Stellen Sie sicher, dass es wie beabsichtigt funktioniert, bevor Sie es veröffentlichen.
  4. Veröffentlichen Sie Ihre Erweiterung im Chrome Web Store.Dadurch wird es Millionen von Benutzern weltweit zur Verfügung stehen.

Wie erstellt man eine Manifestdatei für eine Chrome-Erweiterung?

Um eine Manifestdatei für eine Chrome-Erweiterung zu erstellen, müssen Sie zunächst ein Projekt in den Chrome Developer Tools erstellen.

Nachdem Sie Ihr Projekt erstellt haben, öffnen Sie die Registerkarte „Manifest“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Manifestdatei erstellen“.

Geben Sie im Dialogfeld „Manifestdatei erstellen“ die folgenden Informationen ein:

Name: Der Name Ihrer Chrome-Erweiterung

Beschreibung: Eine kurze Beschreibung Ihrer Chrome-Erweiterung

Kategorie: Die Kategorie, unter der Ihre Chrome-Erweiterung im Chrome Web Store aufgeführt wird (z. B. „Webentwicklung“)

Version: Die Versionsnummer Ihrer Chrome-Erweiterung (z. B. 1.0)

Ausführbare Hauptdatei: Der Pfad zur ausführbaren Hauptdatei für Ihre Chrome-Erweiterung (z. B. .

Wie fügt man einer Chrome-Erweiterung Symbole hinzu?

Das Hinzufügen von Symbolen zu einer Chrome-Erweiterung ist einfach.Zuerst müssen Sie ein Symbol finden, das Sie verwenden möchten.Sie finden kostenlose und kostenpflichtige Symbole online oder im Chrome Web Store.Sobald Sie ein Symbol gefunden haben, müssen Sie es in den Ordner Ihrer Erweiterung kopieren.Als Nächstes müssen Sie die Manifestdatei Ihrer Erweiterung öffnen (befindet sich im selben Ordner wie Ihre Erweiterung). In der Manifestdatei sehen Sie einen Abschnitt namens „Symbole“.Am Ende dieses Abschnitts befindet sich eine Zeile mit der Aufschrift „Pfad: ‚assets/images/icon.png‘“.Sie müssen „icon.png“ durch den Namen Ihrer Symboldatei ersetzen.Klicken Sie dazu auf das Textfeld neben dieser Zeile und geben Sie den Namen Ihrer Symboldatei ein.Schließlich müssen Sie in der Manifestdatei einen Verweis auf Ihre Symboldatei hinzufügen, indem Sie eine Zeile hinzufügen, die besagt: „Pfad: ‚Assets/Images/‘ + Dateiname + ‚.png‘.

Wie fügen Sie Inhaltsskripte in eine Chrome-Erweiterung ein?

Chrome-Erweiterungen sind in JavaScript geschrieben und verwenden den Chrome Web Store, um sie zu verteilen.Um Inhaltsskripte in eine Chrome-Erweiterung einzufügen, müssen Sie zunächst einen Ordner für Ihre Erweiterung im Stammverzeichnis Ihres Projekts erstellen.Fügen Sie diesem Ordner dann eine Datei namens „content_scripts.js“ hinzu.Diese Datei enthält den gesamten Code, den Ihre Erweiterung ausführt, wenn sie von Chrome geladen wird.

Um Inhaltsskripte in Ihre Erweiterung einzufügen, müssen Sie zunächst eine Datei mit dem Namen „content_scripts.js“ im Stammverzeichnis Ihres Projekts erstellen

In diese Datei müssen Sie die folgenden Zeilen einfügen:

var-Erweiterung = {}; Verlängerung . loadExtension ( ‚myextension‘ , function () { // Code, der ausgeführt wird, wenn die Chrome-Erweiterung myextension geladen wird });

Als Nächstes müssen Sie Ihrer Datei „content_scripts.js“ Code hinzufügen, der tatsächlich ausgeführt wird, wenn Chrome Ihre Erweiterung lädt.In diesem Beispiel laden wir unsere Funktion main() aus unserem Modul und rufen sie in unserem Inhaltsskript auf:

var Main = function () { // Code, der ausgeführt wird, wenn die Chrome-Erweiterung myextension geladen wird }; Verlängerung .

Wie installieren Benutzer die yourchrome-Erweiterung?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Chrome-Erweiterung zu installieren.Die erste Möglichkeit besteht darin, die Erweiterung im Chrome Web Store zu finden und darauf zu klicken, um sie zu öffnen.Wenn die Erweiterung nicht im Store vorhanden ist, können Sie sie finden, indem Sie in Google nach „Chrome-Erweiterungen“ suchen oder einen Chrome Extension Manager wie Add-Ons.org verwenden.Sobald Sie die Erweiterung gefunden und geöffnet haben, sehen Sie oben im Fenster ein Menü mit der Aufschrift „Extras > Erweiterungen“.Klicken Sie auf diesen Menüpunkt und wählen Sie dann „Aus Datei installieren“.Sie werden aufgefordert, die .crx-Datei der Erweiterung irgendwo auf Ihrem Computer zu speichern.Klicken Sie nach dem Speichern auf die Datei, um sie in Chrome zu öffnen.Der nächste Schritt besteht darin, die Erweiterung in Chrome zu aktivieren.Gehen Sie dazu zurück zum Menü Extras > Erweiterungen und wählen Sie „Aktivieren“.Geben Sie dann Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie auf OK.Abschließend müssen Sie Ihren Browser neu laden, damit die Änderungen wirksam werden.

Wie können Benutzer die yourchrome-Erweiterung deaktivieren oder entfernen?

  1. Bevor Sie Ihre Chrome-Erweiterung erstellen, lesen Sie unbedingt die Entwicklerrichtlinien für den Chrome Web Store und den Hilfeartikel der Google Developers Console zum Erstellen von Erweiterungen.
  2. Um eine neue Chrome-Erweiterung zu erstellen, öffnen Sie die Google Developers Console und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an.Klicken Sie auf die Registerkarte Erweiterungen und dann auf Neue Erweiterung erstellen .
  3. Geben Sie auf der Übersichtsseite Ihrer neuen Erweiterung einen Namen für Ihr Projekt an (z. B. Meine Erweiterung), wählen Sie eine Kategorie aus (z. B. Webentwicklung) und richten Sie eine Organisation ein (falls gewünscht). Sie können auch angeben, ob Sie öffentlich oder privat sichtbar sein möchten und ob Sie Benutzern erlauben möchten, Ihre Erweiterung aus dem Chrome Web Store oder aus ihrem Browser zu installieren.
  4. Fügen Sie im Abschnitt Erweiterbarkeit der Übersichtsseite Ihres Projekts alle Abhängigkeiten hinzu, die Ihre Erweiterung benötigt (z. B. JavaScript-Bibliotheken), und geben Sie an, auf welchen Domains sie verfügbar sein sollen (z. B. www.* , org.* ). Sie können auch angeben, wie Benutzer auf benutzerdefinierte Inhaltsdateien (.js,.css,.html) zugreifen sollen, die dem Stammverzeichnis Ihres Projekts hinzugefügt werden, indem Sie einen Webserver einrichten . Fügen Sie abschließend alle Berechtigungen hinzu, die Sie Benutzern erteilen möchten, die Ihre Erweiterung installieren oder verwenden: entweder allen Benutzern oder bestimmten Benutzergruppen .
  5. Um Ihre Erweiterung zu testen, bevor Sie sie zur Überprüfung einreichen, klicken Sie auf Im Debug-Modus ausführen . Dadurch wird ein lokaler Webserver gestartet, mit dem Sie direkt im Fenster der Entwicklerkonsole mit dem Code Ihrer Erweiterung interagieren können.Wenn alles korrekt aussieht, klicken Sie auf Submit Your Extension for Review (Submit Your Extension for Review).
  6. Nach der Einreichung zur Überprüfung kann es mehrere Wochen dauern, bis Sie Feedback von Google erhalten. Während dieser Zeit können Sie weiterhin an Updates und Verbesserungen Ihres Projekts arbeiten, ohne befürchten zu müssen, dass versehentlich etwas kaputt geht!Wenn Sie Feedback erhalten, befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig, damit Sie so schnell wie möglich ein weiteres Update zur Überprüfung einreichen können.

Gibt es Einschränkungen hinsichtlich dessen, was Sie in eine Chrome-Erweiterung aufnehmen können?

Es gibt keine wirklichen Einschränkungen für das, was Sie in eine Chrome-Erweiterung aufnehmen können, solange sie den Entwicklerrichtlinien für Google Chrome-Erweiterungen entspricht.Beachten Sie beim Erstellen Ihrer eigenen Erweiterung jedoch Folgendes: Stellen Sie sicher, dass Ihr Code gut organisiert und leicht lesbar ist, befolgen Sie Best Practices für die Webentwicklung und stellen Sie sicher, dass Ihre Erweiterung ordnungsgemäß funktioniert und die Erwartungen der Benutzer erfüllt.

Was müssen Sie sonst noch wissen, bevor Sie eine Chrome-Erweiterung erstellen?

Es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie Ihre eigene Chrome-Erweiterung erstellen.Zunächst benötigen Sie ein grundlegendes Verständnis der Chrome Developer Tools und ihrer Funktionsweise.Zweitens müssen Sie eine Erweiterungsmanifestdatei erstellen, die Google mitteilt, was Ihre Erweiterung ist und was sie tut.Schließlich müssen Sie Code in der Programmiersprache Chrome schreiben, damit Ihre Erweiterung funktioniert.