Welche Informationen über Ihren Arbeitsspeicher angezeigt werden, wenn Sie ihn im BIOS überprüfen – Was ist der Zweck der Überprüfung Ihres Arbeitsspeichers im BIOS

Das BIOS Ihres Computers ist der grundlegende Befehlssatz, den er für den Betrieb verwendet.Das BIOS ist auf einem Chip auf Ihrem Motherboard gespeichert, und wenn Sie Ihren PC zum ersten Mal einschalten, lädt es das BIOS in den Speicher und führt es dann aus.Das BIOS enthält den gesamten wesentlichen Code, der erforderlich ist, um Ihren Computer zum Laufen zu bringen.

Das BIOS überprüft unter anderem alle Hardwarekomponenten Ihres Computers, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.Dazu gehört die Überprüfung von Dingen wie Ihrem RAM (Random Access Memory). Wenn es Probleme mit einer der Hardwarekomponenten gibt, gibt Ihnen das BIOS normalerweise eine Fehlermeldung aus, die Ihnen mitteilt, was falsch ist.

Wenn Sie Ihren Arbeitsspeicher selbst überprüfen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dies tun können.Eine Möglichkeit ist die Verwendung eines Programms namens MemTest86+.MemTest86+ ist ein kostenloses Programm, das Sie herunterladen und auf eine CD oder ein USB-Laufwerk brennen können.Wenn Sie das getan haben, booten Sie einfach von der CD oder dem USB-Laufwerk und führen Sie das Programm aus.MemTest86+ testet alle Ihre RAM-Sticks einzeln und teilt Ihnen mit, ob es Fehler gibt.

Eine andere Möglichkeit, Ihren Arbeitsspeicher zu überprüfen, ist die Verwendung des integrierten Speicherdiagnosetools von Windows.Um auf dieses Tool zuzugreifen, geben Sie einfach „Speicher“ in die Suchleiste des Startmenüs ein und klicken Sie auf „Windows-Speicherdiagnose“.Folgen Sie dann einfach den Anweisungen; Windows startet Ihren Computer neu und führt automatisch einige Tests auf Ihrem RAM durch.Wenn es Fehler gibt, sollte Windows Ihnen sagen können, welche RAM-Sticks Probleme verursachen, damit Sie sie ersetzen können.

Was ist der Zweck, Ihren RAM im BIOS zu überprüfen?

Der Zweck der Überprüfung Ihres RAM im BIOS besteht darin, sicherzustellen, dass der Speicher ordnungsgemäß funktioniert.Wenn es Probleme mit dem Speicher gibt, wird dies auf dem Bildschirm angezeigt und Sie können Ihren Computer möglicherweise nicht starten.

Wie können Sie auf Ihre BIOS-Einstellungen zugreifen?

Um auf Ihre BIOS-Einstellungen zuzugreifen, müssen Sie das CMOS-Setup-Dienstprogramm aufrufen.Dies ist normalerweise durch Drücken der ENTF-Taste während des Starts und Auswahl von „CMOS Setup“ möglich.Suchen Sie im CMOS-Setup-Dienstprogramm nach einem Abschnitt mit der Bezeichnung „Speicher“ oder „Systemkonfiguration“.Hier können Sie die Speicherkonfiguration Ihres Systems anzeigen und den RAM-Status Ihres Systems überprüfen.

Woher wissen Sie, ob Ihr RAM richtig funktioniert?

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Computer haben, sollten Sie als Erstes Ihren Arbeitsspeicher überprüfen.RAM ist eine Art Speicher, der Ihrem Computer hilft, schneller zu laufen.Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu überprüfen, ob Ihr Arbeitsspeicher ordnungsgemäß funktioniert:

Der nächste Bildschirm zeigt Ihnen anhand dieser Informationen, ob Ihr Speicher richtig funktioniert oder nicht.

  1. Öffnen Sie das BIOS (Basic Input Output System) auf Ihrem Computer.Dies kann durch Drücken der Taste „F2“ während des Starts oder durch Zugriff auf die Systemeinstellungen in Windows 10/8/
  2. Suchen Sie im BIOS nach einer Option namens „Memory“.Wenn es noch nicht ausgewählt ist, wählen Sie es aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Überprüfen“ daneben.
  3. Auf dem nächsten Bildschirm werden Sie aufgefordert, eine Zahl einzugeben, die angibt, wie viel Arbeitsspeicher Ihr Computer installiert hat (normalerweise 4 GB). Geben Sie diese Nummer ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“, um fortzufahren.
  4. Als Nächstes müssen Sie feststellen, welchen RAM-Typ Ihr ​​Computer installiert hat (DDRr DDR). Wenn Sie nicht wissen, welcher RAM-Typ in Ihrem Computer installiert ist, konsultieren Sie eine Hardwareanleitung oder suchen Sie online nach Informationen zu verschiedenen RAM-Typen .

Warum müssen Sie möglicherweise Ihren Arbeitsspeicher aufrüsten?

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Computer haben, sollten Sie als Erstes Ihren Arbeitsspeicher überprüfen.RAM ist die Abkürzung für Random Access Memory und hilft Ihrem Computer, schneller zu laufen, indem es ihm ermöglicht, schneller auf Daten zuzugreifen.Wenn Sie Verlangsamungen oder Fehler feststellen, kann ein Upgrade Ihres Arbeitsspeichers helfen, das Problem zu lösen.

Was sind die Folgen von zu wenig RAM?

Wenn Ihr Computer nicht über ausreichend RAM verfügt, kann er die gewünschten oder benötigten Programme möglicherweise nicht ausführen.In einigen Fällen kann dies zu Fehlern und Verlangsamungen Ihres Computers führen.Wenn Sie außerdem viele geöffnete Dateien oder Anwendungen gleichzeitig ausführen, kann Ihr Computer möglicherweise nicht mit ihnen Schritt halten.Wenn Sie schließlich versuchen, neue Software zu installieren oder eine vorhandene zu aktualisieren, kann dies durch unzureichenden Arbeitsspeicher verhindert werden.

Um zu überprüfen, ob auf Ihrem Computer genügend RAM installiert ist, ermitteln Sie zunächst, wie viel Arbeitsspeicher derzeit installiert ist.Um dies zu tun:

Da Sie nun wissen, wie viel Speicher auf Ihrem System installiert ist und wie viel standardmäßig für bestimmte Programme (z. B. Windows) erforderlich ist, können Sie nach Möglichkeiten suchen, mehr Speicher hinzuzufügen, ohne einen neuen PC zu kaufen oder Hardwarekomponenten zu aktualisieren.Es stehen verschiedene Methoden zur Verfügung:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie „msinfo32“ in das Suchfeld ein.
  2. Wenn msinfo3 in der Ergebnisliste erscheint, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Eigenschaften“.
  3. Suchen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ im Fenster „Eigenschaften“ von msinfo32 nach der Zeile „Total Physical Memory“.Diese Zahl sollte mit dem übereinstimmen, was in Schritt oben aufgeführt ist (in Byte). Wenn es nicht genau übereinstimmt (oder wenn es andere Probleme mit Ihrem System gibt), müssen Sie mehr Speicher hinzufügen.
  4. Installieren Sie eine zusätzliche Festplatte: Wenn Sie zusätzlichen Speicherplatz hinzufügen, können Sie mehr Programme installieren und Daten speichern, ohne die Hardware Ihres Systems aktualisieren zu müssen.Sie können erschwingliche Festplatten online oder bei lokalen Einzelhändlern finden.
  5. Aktualisieren Sie Ihr Motherboard: Durch ein Upgrade Ihres Motherboards erhalten Sie mehr Optionen, wenn es darum geht, zusätzlichen Speicher und andere Upgrades wie schnellere Prozessoren und Grafikkarten hinzuzufügen.Viele neuere Motherboards verfügen über eine integrierte Unterstützung für mehrere Arten von Speichermodulen, sodass Sie keine separaten Module kaufen müssen, es sei denn, dies wird von einer Programm- oder Spielinstallation ausdrücklich verlangt.Lesen Sie unbedingt die Bewertungen, bevor Sie einen Kauf tätigen!
  6. Fügen Sie zusätzliche Speichermodule hinzu: Zusätzliche Speichermodule sind kleine Geräte, die an beiden Seiten Ihres CPU-Sockels (LGA1156/1366/160) angeschlossen werden. Sie bieten eine höhere Leistung als herkömmliche DDR-Speicher und werden häufig in Spielsystemen verwendet, bei denen ein hohes Maß an Grafikverarbeitung erforderlich ist Module kosten in der Regel zwischen 30 und 5 US-Dollar pro Stück, sind also nicht billig, können jedoch erhebliche Vorteile für Benutzer bieten, die mehr als 4 GB Gesamtspeicherkapazität des Systems benötigen.

Wie installieren Sie neue RAM-Module in Ihrem Computer?

  1. Schalten Sie Ihren Computer ein und warten Sie, bis er hochgefahren ist.
  2. Gehen Sie im BIOS auf „Advanced“ und wählen Sie „Memory“ aus.
  3. Sehen Sie sich die Speichersteckplätze an und prüfen Sie, ob dort ein neues Modul vorhanden ist.Entfernen Sie in diesem Fall das alte Modul und ersetzen Sie es durch das neue.
  4. Speichern Sie Ihre Änderungen und starten Sie Ihren Computer neu.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten Sie beim Umgang mit RAM-Modulen treffen?

Beim Überprüfen von RAM-Modulen ist es wichtig, Vorkehrungen zu treffen, um eine Beschädigung des Moduls oder des Computers zu vermeiden.Um ein RAM-Modul zu überprüfen, entfernen Sie zunächst jeglichen vorhandenen Speicher aus dem Modul und schließen Sie das Modul dann an ein kompatibles Motherboard an.Wenn vom BIOS keine Fehler gemeldet werden, ist der Arbeitsspeicher wahrscheinlich in Ordnung und kann im Computer installiert werden.

Welche Schritte zur Fehlerbehebung sollten Sie unternehmen, wenn nach dem Upgrade oder der Installation neuer Module Probleme mit dem Arbeitsspeicher Ihres Computers auftreten?

Wenn Sie nach dem Upgrade oder der Installation neuer Module Probleme mit dem Arbeitsspeicher Ihres Computers haben, befolgen Sie diese Schritte zur Fehlerbehebung:

  1. Überprüfen Sie, ob der RAM richtig im Motherboard sitzt.Wenn es nicht richtig eingesetzt ist, funktioniert das Modul möglicherweise nicht richtig und kann Probleme mit Ihrem Computer verursachen.
  2. Versuchen Sie, Ihren Computer neu zu starten und nach Fehlern zu suchen, die möglicherweise mit dem RAM zusammenhängen.Wenn keine Fehler angezeigt werden, versuchen Sie, das Modul neu zu installieren.
  3. Wenn alle diese Schritte das Problem nicht lösen, müssen Sie möglicherweise Ihr RAM-Modul ersetzen.