Welche Risiken bestehen, wenn ein Programm beim Start ausgeführt wird- – Welche verschiedenen Arten von Programmen gibt es-

  1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste + R, um das Dialogfeld „Ausführen“ zu öffnen.
  2. Geben Sie „msconfig“ in das Feld „Öffnen“ ein und klicken Sie auf „OK“.Das Systemkonfigurationsprogramm wird geöffnet.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Startup am oberen Rand des Fensters.Dies listet alle Programme auf, die gestartet werden, wenn Sie Windows starten.
  4. Um zu verhindern, dass ein Programm mit Windows gestartet wird, deaktivieren Sie seinen Eintrag in dieser Liste; Um den Startvorgang eines Programms zu aktivieren, überprüfen Sie stattdessen seinen Eintrag in dieser Liste.

Was sind die verschiedenen Arten von Programmen?

Wenn Ihr Computer hochfährt, führt er eine Vielzahl von Programmen aus.Dies können Dinge wie das Windows-Betriebssystem, Antivirensoftware und Dienstprogramme sein.Sie können auswählen, welche Programme beim Start ausgeführt werden sollen, indem Sie den Autostart-Ordner im Ordner „Dokumente“ Ihres Benutzerkontos verwenden.

Öffnen Sie zunächst das Startmenü und klicken Sie auf „Einstellungen“.Klicken Sie im sich öffnenden Einstellungsfenster auf „System“.Unter „Autostart“ sehen Sie eine Liste aller Programme, die derzeit auf Ihrem Computer ausgeführt werden.Um ein Programm zu dieser Liste hinzuzufügen oder daraus zu entfernen, wählen Sie es einfach aus und drücken Sie die „X“-Taste.

Wenn Sie ändern möchten, welche Programme beim Hochfahren Ihres Computers automatisch gestartet werden, müssen Sie die Gruppenrichtlinieneinstellungen verwenden.Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Website:

.

Welche Vorteile hat es, ein Programm beim Start auszuführen?

Wenn Sie Ihren Computer starten, werden einige Programme automatisch ausgeführt.Andere müssen Sie aus einer Liste auswählen, die erscheint, wenn Sie die Windows-Taste + R drücken.

Die Vorteile der Ausführung eines Programms beim Start hängen davon ab, was es ist und wie oft Sie es verwenden.Wenn Sie das Programm nur gelegentlich verwenden, gibt es keinen Grund, es ständig laufen zu lassen.Wenn Sie das Programm jedoch häufig verwenden, kann es Zeit sparen, wenn Sie es beim Start ausführen, indem Sie es sofort starten, anstatt darauf zu warten, dass Windows es jedes Mal lädt.

Hier sind einige Dinge, die Sie bei der Auswahl der beim Start auszuführenden Programme beachten sollten:

  1. Nutze ich dieses Programm oft?Wenn ja, stellen Sie sicher, dass es beim Start ausgeführt wird, damit ich nicht warten muss, bis Windows es jedes Mal lädt, wenn ich meinen Computer starte.
  2. Ist das ein Ressourcenfresser?Einige Programme nehmen viel Arbeitsspeicher oder CPU-Ressourcen in Anspruch und können Ihren Computer verlangsamen, wenn sie die ganze Zeit aktiv bleiben.Wenn ich dieses Programm nicht ständig am Laufen benötige, ist es vielleicht besser, es nicht in meine Startroutine aufzunehmen.Erfordert dieses Programm besondere Berechtigungen?Bestimmte Programme benötigen Zugriff auf Dateien oder Hardware, die andere Programme nicht haben, und sie funktionieren möglicherweise nicht richtig, wenn sie nicht in Ihrer Startsequenz enthalten sind.Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Abhängigkeiten erfüllt sind, bevor Sie diese Programme zu Ihrer Liste hinzufügen.

Woher weiß ich, ob ein Programm mit meinem Computer kompatibel ist?

Wenn Sie Ihren Computer starten, werden die automatisch ausgeführten Programme „Systemprogramme“ genannt.Dazu gehören Dinge wie das Windows-Betriebssystem und die Programme, die auf Ihrem Computer vorinstalliert sind.Sie können auch auswählen, welche Programme beim Start ausgeführt werden sollen, indem Sie den Autostart-Ordner in Ihrem Benutzerkonto verwenden.Um diesen Ordner zu öffnen, klicken Sie auf Start, geben Sie „Explorer“ ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.Doppelklicken Sie im linken Bereich des Explorers auf „Arbeitsplatz“.Klicken Sie unter „Autostart“ auf „Programme“.Dies zeigt Ihnen eine Liste aller Programme, die auf Ihrem Computer installiert wurden und derzeit ausgeführt werden.Wenn Sie verhindern möchten, dass ein Programm beim Start ausgeführt wird, ziehen Sie es einfach aus der Liste und legen Sie es auf dem Papierkorb-Symbol neben „Programme“ im Explorer ab.

Woher weiß ich, ob ein Programm sicher auf meinem Computer ausgeführt werden kann?

Wenn Sie Ihren Computer starten, werden die Programme, die automatisch ausgeführt werden, „Startprogramme“ genannt.Startprogramme können gefährlich sein, wenn sie auf Ihrem Computer nicht sicher ausgeführt werden können.

Um auszuwählen, welche Startprogramme ausgeführt werden sollen, stellen Sie zunächst sicher, dass das Programm ein sicherer Dateityp ist.Wenn es sich nicht um einen sicheren Dateityp handelt, lässt Windows Sie ihn nicht öffnen.Überprüfen Sie dann, ob das Programm in der Liste „Alle Programme“ oder in einer der spezifischen Listen unten aufgeführt ist.Wenn es in keiner der beiden Listen aufgeführt ist, ist es wahrscheinlich kein sicheres Programm und Sie sollten es von Ihrem Computer löschen.

Die folgenden Listen zeigen, welche Startprogramme normalerweise sicher ausgeführt werden können:

-Die Liste „Alle Programme“ enthält alle gängigen Softwareanwendungen, die mit Windows vorinstalliert sind. -Die Liste „Programme und Funktionen“ enthält alle auf Ihrem Computer installierten Softwareanwendungen, einschließlich einiger Anwendungen, deren Ausführung möglicherweise unsicher ist.

-Die Liste „Standardprogramme“ enthält alle Standard-Startprogramme, die mit Windows geliefert werden. -Die Liste „Starteinstellungen“ enthält alle Einstellungen dafür, wie bestimmte Dateitypen geöffnet werden, wenn Sie Ihren Computer starten (zum Beispiel .doc Dateien werden in Microsoft Word geöffnet).

  1. nd
  2. nd, es sei denn, Sie haben sie geändert).

Wie kann ich verhindern, dass ein Programm automatisch startet?

Wenn Sie Ihren Computer starten, werden einige Programme automatisch beim Start ausgeführt.Sie können auswählen, welche Programme ausgeführt werden sollen, indem Sie den Autostart-Ordner in Windows verwenden.

Wie entferne ich ein Programm aus meiner Startliste?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Programm aus Ihrer Startliste zu entfernen.

Eine Möglichkeit besteht darin, den Autostart-Ordner in Windows zu verwenden

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung der Task-Manager-App.Öffnen Sie dazu die Task-Manager-App, indem Sie Strg+Umschalt+Esc drücken oder zu taskmgr.com gehen und auf das Symbol in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms klicken.Wählen Sie im Task-Manager-Fenster Alle Prozesse und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf einen Prozess, den Sie aus Ihrer Startliste entfernen möchten, und wählen Sie Eigenschaften aus dem angezeigten Kontextmenü.Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein unter Starttyp die Option Deaktiviert (oder Nur ausgewählte Benutzer zulassen).

Wenn Sie nicht möchten, dass ein Programm beim Booten Ihres Computers automatisch gestartet wird, können Sie es manuell zu Ihrer Startliste hinzufügen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie dazu das Startmenü und klicken Sie auf Einstellungen.Klicken Sie unter System auf Erweiterter Start und wählen Sie dann unter Programme Start aus.Sie können jetzt auswählen, welche Programme beim Hochfahren Ihres Computers gestartet werden sollen.
  2. Öffnen Sie Startmenü > Alle Programme > Zubehör > Systemprogramme > Starteinstellungen.
  3. Klicken Sie in den Starteinstellungen auf Hinzufügen.
  4. Geben oder fügen Sie im Dialogfeld Element hinzufügen den Namen des Programms in das Feld Name ein und klicken Sie auf OK .
  5. Klicken Sie auf Anwenden und dann auf OK .

Fehlerbehebung: Warum startet mein ausgewähltes Programm nicht automatisch?

Welche Programme werden automatisch ausgeführt, wenn Sie Ihren Computer starten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Computer zu starten, und jede startet unterschiedliche Programme.Hier ist eine Anleitung, wie Sie auswählen, welche Programme beim Start ausgeführt werden:

Wenn Sie Windows 8 oder 10 verwenden, befinden sich auf dem Startbildschirm alle Ihre Apps.Sie können darauf zugreifen, indem Sie auf die Schaltfläche Start in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms klicken oder die Windows-Taste + X drücken.Bei älteren Versionen von Windows (7 und Vista) finden Sie alle Ihre Apps im Startmenü.Um es zu öffnen, klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms oder drücken Sie Alt + F11.

Nachdem Sie eine der beiden Versionen des Startmenüs geöffnet haben, suchen Sie nach einer Option namens „Programme“.Dies listet alle Programme auf, die auf Ihrem Computer installiert und betriebsbereit sind.

Um ein Programm manuell zu starten, doppelklicken Sie auf sein Symbol.Oder wenn Sie mehrere Kopien dieses Programms auf Ihrem Computer installiert haben, wählen Sie es aus dieser Liste aus und klicken Sie dann auf sein Symbol, um es zu starten.

Einige Programme (wie Microsoft Office) verfügen über eigene Verknüpfungen auf Ihrem Desktop, sodass sie immer verfügbar sind, wenn Sie sie benötigen.Wenn ein solches Programm als automatische Auswahl unter Programme -> Automatische Programme -> Standardprogramme (Windows 7/Vista) aufgeführt ist, wird es jedes Mal automatisch gestartet, wenn Sie auf die Verknüpfung klicken, wenn Sie Ihren Computer einschalten.Andernfalls müssen Sie jedes Mal diese Schritte durchlaufen: Öffnen Sie Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Verwaltung -> Dienste . Suchen und stoppen Sie den Dienst, der für das Starten dieses bestimmten Programms verantwortlich ist (in den meisten Fällen ist dies „Microsoft Office 365“). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Sie „Eigenschaften“.Stellen Sie sicher, dass unter „Starttyp“ „Automatisch“ statt „Manuell“ ausgewählt ist.Klicken Sie auf OK, um diese Änderungen zu speichern und das Eigenschaftenfenster zu schließen.