Welche Software benötigen Sie, um WordPress auf Ihrem Computer auszuführen – Warum sollte jemand seine WordPress-Site auf localhost herunterladen wollen-

Angenommen, Sie haben bereits ein Webhosting-Konto und möchten nur Ihre WordPress-Site herunterladen, um sie lokal zu bearbeiten, hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen:

  1. Zuerst müssen Sie Ihre WordPress-Datenbank exportieren.Sie können dies tun, indem Sie in Ihrem Webhosting-Konto zu phpMyAdmin gehen und Ihre WordPress-Datenbank auswählen.Klicken Sie nach der Auswahl oben auf der Seite auf die Registerkarte „Exportieren“.
  2. Als nächstes müssen Sie alle Ihre WordPress-Dateien herunterladen.Sie können dies tun, indem Sie sich über FTP mit Ihrem Webhosting-Konto verbinden und das gesamte Verzeichnis /public_html/ herunterladen (oder wo immer sich Ihre WordPress-Dateien befinden).
  3. Nachdem Sie nun sowohl Ihre Datenbank als auch Ihre WordPress-Dateien gesichert haben, ist es an der Zeit, WordPress mit XAMPP (oder ähnlichem) lokal auf Ihrem Computer zu installieren. Dadurch erhalten Sie eine lokale Serverumgebung, in der Sie PHP- und MySQL-Datenbanken ausführen können.Starten Sie nach der Installation XAMPP und stellen Sie sicher, dass sowohl Apache als auch MySQL ausgeführt werden.
  4. Erstellen Sie als Nächstes eine neue Datenbank in phpMyAdmin für Ihre lokale WordPress-Site.Geben Sie ihm einen Namen wie „wordpress_local“ oder etwas Ähnliches, damit Sie wissen, dass es für Ihre lokale Installation ist. Importieren Sie Ihre Datenbank: Wenn XAMPP läuft und eine neue Datenbank erstellt wurde, ist es jetzt an der Zeit, Ihre zuvor exportierte Datenbankdatei in phpMyAdmin zu importieren.Gehen Sie dazu zurück zu phpMyAdmin in XAMPP (http://localhost/phpmyadmin), wählen Sie die neu erstellte Datenbank aus dem linken Menü aus, klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Registerkarte „Importieren“ und wählen Sie die Datei von wo auch immer aus Es wurde mit der Schaltfläche „Durchsuchen…“ auf Ihrem Computer gespeichert, belassen Sie alle anderen Optionen auf ihren Standardeinstellungen und klicken Sie dann auf „Los“. Wenn während des Importvorgangs alles gut gelaufen ist, sollten Sie eine Meldung sehen, die besagt: „Import wurde erfolgreich abgeschlossen! wp-config-Datei konfigurieren: Der nächste Schritt besteht darin, unsere wp-config-Datei zu bearbeiten, damit sich unsere Website ordnungsgemäß mit unserer neu importierten Datenbank verbindet. Öffnen Sie wp-config-sample, das sich am selben Ort wie alle anderen WordPress-Dateien befinden sollte Kerndateien wurden früher heruntergeladen, finden Sie folgende Zeilen: define(‚DB_NAME‘, ‚database_name_here‘); /** Benutzername der MySQL-Datenbank */ define(‚DB_USER‘, ‚username_here‘); /** MySQL-Datenbank-Passwort */ define(‚DB_PASSWORD‘, ‚password_here‘);Und ändern Sie sie wie unten abgebildet. Nachdem Sie diese Einstellungen geändert haben, speichern und schließen Sie die Datei. Öffnen Sie nun die umbenannte wp-config erneut, die wir im vorherigen Schritt bearbeitet haben, und fügen Sie die folgende Zeile vor der allerersten Zeile hinzu, dh require(dirname(FILE). ‚/wp-blog-header‘) define(‚WP_HOME‘,’http ://localhost/yoursitename‘);define(‚WP_SITEURL‘,’http://localhost/yoursitename‘); opy Lokale Site-Dateien: Wenn alles in unserer wp-config-Datei korrekt konfiguriert ist, ist es jetzt an der Zeit, WordPress-Core-Dateien hochzuladen, die wir zuvor vom Online-Server auf den lokalen Computer im htdocs-Ordner heruntergeladen haben, der mit der xampp-Installation mitgeliefert wird. Wenn nicht, erstellen Sie bitte eine & Name ist alles verwandte website e..

Warum sollte jemand seine WordPress-Seite auf localhost herunterladen wollen?

Es gibt einige Gründe, warum jemand seine WordPress-Site auf localhost herunterladen möchte.Vielleicht arbeiten sie an einem Projekt, bei dem sie von einem anderen Computer als dem, auf dem sie gehostet wird, auf die Site zugreifen müssen, oder sie möchten ihre WordPress-Site aus irgendeinem Grund einfach offline halten. Was auch immer der Grund ist, Laden Sie Ihre WordPress-Site herunter to localhost kann ein nützlicher Weg sein, Dinge zu organisieren und einfach zu verwalten. Zuerst müssen Sie einen neuen Ordner auf Ihrem Computer erstellen, in dem Sie die heruntergeladenen Dateien speichern.Öffnen Sie dazu den Windows Explorer und navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in dem Sie Ihre Dateien speichern möchten (in diesem Beispiel verwenden wir C:wordpress). Klicken Sie als Nächstes auf das Ordnersymbol im Windows Explorer und wählen Sie „Neuen Ordner erstellen“. .“Geben Sie „localhost“ in das daraufhin erscheinende Textfeld ein und drücken Sie OK.Zum Schluss ziehen Sie alle Dateien Ihrer WordPress-Installation in diesen neu erstellten Ordner (der gesamte Inhalt Ihrer WordPress-Installation sollte in diesen einen Ordner passen). Nachdem alles kopiert wurde, schließen Sie den Windows Explorer und benennen Sie den Ordner in „wordpress“ um. Nachdem Sie nun einen Speicherort für Ihre heruntergeladenen Dateien erstellt und den ursprünglichen Ordner in „wordpress“ umbenannt haben, müssen Sie nur noch FTP (oder eine andere Datei) starten Übertragungsprogramm) und verbinden Sie sich über dessen IP-Adresse (in unserem Fall 192.168.1.101) mit Ihrem Server. Sobald die Verbindung hergestellt ist, geben Sie „/wp-admin“ in die FTP-Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Was sind die Vorteile einer WordPress-Seite auf localhost?

1.Sie können Ihre WordPress-Site einfach verwalten, ohne sich Gedanken über Hosting- und Bandbreitenkosten machen zu müssen.2.Sie können Ihre WordPress-Site ganz einfach sichern, ohne sich Gedanken über den Verlust von Daten oder Dateien machen zu müssen.3.Sie können Ihre WordPress-Site ganz einfach mit anderen teilen, ohne sich um Sicherheitsprobleme oder Hosting-Einschränkungen kümmern zu müssen.4.Sie können Probleme mit Ihrer WordPress-Site auf localhost problemlos beheben, ohne sich um verlorene Daten oder Website-Ausfallzeiten sorgen zu müssen.5.

Wie richtet man WordPress auf einem lokalen Server ein?

WordPress ist ein beliebtes Content-Management-System (CMS), mit dem Sie eine Website oder einen Blog von Grund auf neu erstellen oder eine vorhandene Website verbessern können.Gehen Sie folgendermaßen vor, um WordPress auf Ihrem lokalen Server zu installieren:

  1. Laden Sie die WordPress-Installationsdatei von wordpress.org herunter.Die Installationsdatei ist ein komprimiertes Archiv, das die WordPress-Software und -Dokumentation enthält.
  2. Dekomprimieren Sie die Installationsdatei und führen Sie das WordPress-Installationsprogramm aus.Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Installationsvorgang abzuschließen.
  3. Nachdem Sie die Installation von WordPress abgeschlossen haben, melden Sie sich bei Ihrer neuen Website an, indem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in der oberen linken Ecke des Anmeldebildschirms eingeben.Sie sehen eine Startseite mit Links zu allen Funktionen, die auf Ihrer Website verfügbar sind.

Wie verschiebt man eine Live-WordPress-Site zur Entwicklung auf localhost?

WordPress ist ein beliebtes Content-Management-System (CMS), das zum Erstellen einer Website oder eines Blogs verwendet wird.Sie können WordPress auf Ihrem eigenen Server installieren, aber viele Leute ziehen es vor, WordPress als gehosteten Dienst zu verwenden.Wenn Sie WordPress selbst hosten, müssen Sie die Dateien auf Ihren Server hochladen und die Einstellungen der Website konfigurieren.Wenn Sie jedoch an einem Projekt arbeiten oder Änderungen testen möchten, ohne den Live-Traffic zu beeinträchtigen, können Sie Ihre WordPress-Site auf localhost verschieben.Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie es geht. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die richtigen Tools und Software auf Ihrem Computer installiert haben.Sie benötigen einen FTP-Client wie FileZilla oder Cyberduck und eine MySQL-Datenbanksoftware wie phpMyAdmin oder MAMP. Melden Sie sich als Nächstes bei Ihrem Hosting-Konto an und suchen Sie den Ordner, in dem Ihre WordPress-Site gespeichert ist.In diesem Beispiel gehen wir davon aus, dass sich unsere Website unter http://localhost/wordpress/ befindet. Um unsere Website nach localhost zu verschieben, müssen wir zuerst alle ihre Dateien auf unseren Computer kopieren.Um dies mit FileZilla zu tun:1) Öffnen Sie FileZilla und stellen Sie eine Verbindung zu dem Server her, auf dem sich Ihre WordPress-Site befindet.2) Klicken Sie auf „Datei“ und dann auf „Hochladen“.3) Wählen Sie alle Dateien aus dem Verzeichnis aus, in dem Ihre WordPress-Site gespeichert ist.4) Klicken Sie auf „Start“. Hochladen…“5) Geben Sie einen Dateinamen für die Datei(en) ein, z. B. „wp-content/uploads/mysite-localhost-copy.zip“.6) Klicken Sie auf „Hochladen abschließen…“. computer8 ) Melden Sie sich bei der MySQL-Datenbanksoftware an9 ) Wechseln Sie in das wp-content-Verzeichnis10 ) Führen Sie diese Befehle aus:CREATE DATABASE mysite;USE mysite;Jetzt können wir lokal an unserem Projekt arbeiten, ohne den Live-Verkehr zu beeinträchtigen!So greifen Sie offline auf unsere lokale Kopie von WP zu:1) Laden Sie wp-cli hier herunter: https://rawgitusercontentusercontent.com/wp-cli/wp-cli/master/installation 2a)) Wenn Sie MacOSX 10 Yosemite oder höher verwenden: Öffnen Sie das Terminal über Anwendungen > Dienstprogramme > Terminal2b)) Wenn Sie Windows 7 SP1 oder höher verwenden: Öffnen Sie die Eingabeaufforderung (oder Powershell, wenn Windows 8 oder höher ausgeführt wird): cd C:Program FilesWindowsPowerShellv3 3a)) Wenn Sie Ubuntu 1404 LTS oder neuer verwenden: Öffnen Sie ein Terminalfenster, indem Sie auf Anwendungen -> Zubehör -> Terminal klicken 3b)) Wenn Sie eine ältere Version von OS X / Windows verwenden: Laden Sie wp-cli hier herunter 4a)) Stellen Sie sicher, dass wp -cli wurde durch Eingabe korrekt installiert

wp hilfe

Wenn bis jetzt alles gut aussieht, dann tippen

cd ~/Downloads && git-Klon

.

Kann ich Plugins und Themes lokal auf meinem Computer installieren?

Ja, Sie können Plugins und Themes lokal auf Ihrem Computer installieren.Dazu müssen Sie die Plugin- oder Theme-Dateien von der WordPress-Website herunterladen und dann in Ihre lokale WordPress-Installation kopieren.

Werden meine Inhalte gesichert, wenn ich meine WordPress-Seite auf localhost herunterlade?

Wenn Sie Ihre WordPress-Site auf localhost herunterladen, wird der Inhalt gesichert.