Wie finde ich heraus, welches Internet ich bekommen kann – Wie kann ich herausfinden, welche Art von Internetverbindung in meiner Gegend verfügbar ist

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, herauszufinden, welche Art von Internetdienst in Ihrer Nähe verfügbar ist.Eine Möglichkeit besteht darin, sich an Ihre örtliche Telefon- oder Kabelgesellschaft zu wenden und sich nach deren Diensten zu erkundigen.Eine andere Möglichkeit besteht darin, auf der Website des Anbieters nachzusehen – die meisten Anbieter haben einen Bereich, in dem Sie Ihre Adresse eingeben und sehen können, welche Dienste in Ihrer Nähe verfügbar sind.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Anbieter Ihr Gebiet bedienen, können Sie auch die Websites von Unternehmen besuchen, die vergleichende Breitband-Suchwerkzeuge anbieten.Auf diesen Websites können Sie Ihre Adresse eingeben und erhalten eine Liste aller Anbieter, die in Ihrer Nähe Dienstleistungen anbieten, zusammen mit Informationen zu Preisen und Geschwindigkeiten.

Sobald Sie festgestellt haben, welche Anbieter in Ihrer Nähe Dienste anbieten, müssen Sie entscheiden, welche Art von Verbindung Sie möchten.Die beiden häufigsten Arten von Breitbandverbindungen in Privathaushalten sind Digital Subscriber Line (DSL) und Kabelmodem.DSL verwendet Standard-Kupfer-Telefonleitungen, liefert jedoch viel höhere Geschwindigkeiten als herkömmliche DFÜ-Modems – typischerweise etwa 3 Mbit/s oder mehr.Der Kabelmodemdienst verwendet die gleichen Koaxialkabel wie das Kabelfernsehen, kann jedoch in einigen Gebieten sogar noch höhere Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s oder mehr bieten.

Sobald Sie sich für einen Anbieter und eine Verbindungsart entschieden haben, besteht der nächste Schritt darin, einen Plan auszuwählen, der Ihren Anforderungen entspricht.Die meisten Breitbandpläne beinhalten entweder eine monatliche Datenobergrenze oder eine unbegrenzte Datennutzung; Wenn Sie viele Online-Aktivitäten durchführen, die große Datenmengen erfordern (z. B. das Herunterladen von Filmen oder Musik), ist ein unbegrenzter Datentarif möglicherweise die bessere Option für Sie.Vergleichen Sie auch die Preise zwischen verschiedenen Plänen, bevor Sie eine Entscheidung treffen – manchmal ist es möglich, Rabatte zu erhalten, indem Sie sich für längere Vertragslaufzeiten anmelden, mehrere Dienste zusammen bündeln oder mehrere Monate im Voraus bezahlen.

Wie kann ich herausfinden, welche Art von Internetverbindung in meiner Gegend verfügbar ist?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, herauszufinden, welche Art von Internetverbindung in Ihrer Nähe verfügbar ist.Eine Möglichkeit besteht darin, ein Breitband-Testtool zu verwenden.Diese Tools können Ihnen sagen, wie schnell Ihre aktuelle Internetverbindung ist und ob sie Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s bereitstellen kann oder nicht.

Eine weitere Möglichkeit, herauszufinden, welche Art von Internetverbindung in Ihrer Gegend verfügbar ist, besteht darin, sich die Abdeckungskarte auf der FCC-Website anzusehen.Diese Karte zeigt Ihnen, welche Gebiete Zugang zu Highspeed-Breitband haben und welche nicht.

Welche Arten von Internetdienstanbietern (ISPs) gibt es in meiner Gegend?

Es gibt einige verschiedene Arten von ISPs in Ihrer Nähe.

-Festnetzanbieter bieten Kunden eine bestimmte Menge an Bandbreite und Geschwindigkeit, die für die Dauer ihres Vertrags garantiert ist.

-Mobile Breitbandanbieter geben Kunden die Möglichkeit, von überall auf das Internet zuzugreifen, solange sie über ein kompatibles Telefon und einen kompatiblen Serviceplan verfügen.

-Wireless-Anbieter bieten Hochgeschwindigkeits-Internetzugang über Antennen, die in den Häusern oder Unternehmen der Menschen aufgestellt sind.

Was sind die Unterschiede zwischen Breitband- und DFÜ-Internetdiensten?

Breitband ist eine Art von Internetdienst, der eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung über große Entfernungen ermöglicht.Der DFÜ-Internetdienst hingegen ist eine langsamere Form des Internetdienstes, der Telefonleitungen verwendet, um Benutzer mit dem Internet zu verbinden.

Es gibt viele Unterschiede zwischen Breitband- und DFÜ-Internetdiensten.Breitbandverbindungen bieten in der Regel schnellere Download-Geschwindigkeiten und höhere Upload-Geschwindigkeiten als DFÜ-Verbindungen.Darüber hinaus können Breitbandverbindungen zuverlässiger sein, da sie Glasfaserkabel anstelle von Telefonleitungen verwenden.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen Breitband- und DFÜ-Diensten ist der Preis.Breitbanddienste sind in der Regel teurer als DFÜ-Dienste, dies variiert jedoch je nach Anbieter und Standort.Im Allgemeinen sind Breitbanddienste jedoch teurer als herkömmliche Kabel- oder Satellitenfernsehpakete.

Woher weiß ich, ob ich einen WLAN-Router für mein Heimnetzwerk benötige?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, ob Sie einen WLAN-Router für Ihr Heimnetzwerk benötigen.Die erste besteht darin, die Größe Ihres Hauses zu überprüfen und festzustellen, ob es in die Reichweite eines drahtlosen Routers fällt.Wenn nicht, müssen Sie eine kaufen.Eine weitere Möglichkeit, festzustellen, ob Sie einen WLAN-Router benötigen, besteht darin, die Internetgeschwindigkeit in Ihrem Zuhause zu überprüfen.Wenn es unter den empfohlenen Geschwindigkeiten für Ihre Region liegt, benötigen Sie wahrscheinlich einen WLAN-Router.

Was ist ein ISP und wie wähle ich den richtigen für mich aus?

ISPs sind die Unternehmen, die Ihren Internetdienst bereitstellen.Bei der Auswahl eines Internetanbieters sind einige Dinge zu beachten:

-Ihr Budget: Einige ISPs bieten günstigere Pläne mit weniger Funktionen als andere.

-Standort: Einige Gebiete haben mehr Anbieter als andere, daher lohnt es sich zu prüfen, welche in Ihrer Nähe verfügbar sind.

-Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit: Stellen Sie sicher, dass Sie einen ISP mit guten Geschwindigkeits- und Zuverlässigkeitsbewertungen wählen.

Was sind einige Tipps zum Einrichten eines Wi-Fi-Heimnetzwerks?

Die Einrichtung eines Wi-Fi-Heimnetzwerks kann eine entmutigende Aufgabe sein, aber mit etwas sorgfältiger Planung und Ausführung kann es relativ einfach sein.Hier sind einige Tipps für den Einstieg:

.

  1. Entscheiden Sie, was Sie brauchen.Bevor Sie mit der Einrichtung Ihres Netzwerks beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie eine genaue Vorstellung davon haben, was Sie benötigen.Möchten Sie mehrere Geräte (PCs, Tablets, Telefone) in Ihrem Haus verbinden?Oder möchten Sie nur von einem Gerät aus auf das Internet zugreifen?Sobald Sie die Grundlagen kennen (siehe unten), wird es einfacher herauszufinden, welche Geräte welche Art von Verbindung benötigen.
  2. Holen Sie sich einen geeigneten Router.Der erste Schritt bei der Einrichtung Ihres Wi-Fi-Heimnetzwerks ist die Anschaffung eines geeigneten Routers.Router gibt es in allen Formen und Größen, daher ist es wichtig, einen zu finden, der speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.Einige Router verfügen über integrierte Funktionen wie VPN-Unterstützung (Virtual Private Network) oder QoS-Einstellungen (Quality of Service), mit denen Sie die Leistung Ihres Netzwerks verbessern können.
  3. Wählen Sie ein Wireless-Protokoll und einen Sicherheitsstandard.Nach der Auswahl Ihres Routers besteht der nächste Schritt darin, ein drahtloses Protokoll und einen Sicherheitsstandard für Ihr Netzwerk auszuwählen.Drahtlose Protokolle umfassen 80211a/b/g/n/ac (Wi-Fi Alliance), während Sicherheitsstandards WPA2-PSK (Wired Equivalent Privacy), WEP (Wired Equivalent Privacy) und TKIP (Temporal Key Integrity Protocol) umfassen. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Protokoll und den richtigen Sicherheitsstandard für Ihre Situation auswählen; Die Verwendung des falschen kann zu Datenschutzverletzungen oder anderen Problemen in Ihrem Netzwerk führen!
  4. Konfigurieren Sie SSID- und Passworteinstellungen auf Routern und Geräten, die mit dem Netzwerk verbunden sind. Konfigurieren Sie als Nächstes die Einstellungen sowohl auf Routern als auch auf einzelnen Geräten, die mit dem Netzwerk verbunden sind – dazu gehört ggf. das Festlegen eines SSID-Namens und eines Kennworts . Dadurch wird sichergestellt, dass jeder, der sich mit dem Wi-Finework verbindet, Zugriff auf bestimmte Netzwerkressourcen hat, während unbefugte Benutzer daran gehindert werden, auf Ihre zuzugreifen!
  5. Aktivieren Sie die DHCP-Serverfunktion auf Routern. Standardmäßig aktivieren die meisten Router eine DHCP-Serverfunktion, die es Clients ermöglicht, die mit einem anderen Outer verbunden sind, automatisch IP-Adressen und Konfigurationsinformationen von dem Outer zu beziehen (vorausgesetzt, es ist kein anderer DHCP-Server im lokalen Netzwerk verfügbar).Dies kann dazu beitragen, die Netzwerkleistung zu verbessern und die Client-Verwirrung während der ersten Verbindungen zu verringern. (Weitere Informationen zu DHCP-Serverfunktionen auf Routern finden Sie unter:

Wie kann ich allgemeine Probleme mit meiner Internetverbindung zu Hause beheben?

Es gibt einige Möglichkeiten, häufige Probleme mit Ihrer Internetverbindung zu Hause zu beheben.

  1. Überprüfen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung.Das geht ganz einfach, indem Sie einen Breitband-Geschwindigkeitstest durchführen oder die Website Ihres Internetdienstanbieters überprüfen.Wenn Sie langsame Geschwindigkeiten feststellen, spielen wahrscheinlich mehrere Faktoren eine Rolle: die Entfernung zwischen Ihrem Zuhause und dem nächsten Breitbandmast, die Qualität Ihres Breitbandsignals und wie viele Daten Sie gleichzeitig streamen.
  2. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Geräte mit demselben Netzwerk verbunden sind und dieselbe Art von Internetverbindung verwenden (kabelgebunden oder drahtlos). Wenn Sie beispielsweise einen kabelgebundenen Router und ein drahtlos verbundenes iPad haben, stellen Sie sicher, dass beide Geräte so eingerichtet sind, dass sie denselben Netzwerknamen und dasselbe Kennwort verwenden.
  3. Löschen Sie alle temporären Dateien oder Cookies auf Ihrem Computer oder Gerät, die Ihre Online-Erfahrung beeinträchtigen könnten.Sie können auch versuchen, Popups und Browser-Add-Ons zu deaktivieren, während Sie im Internet surfen.
  4. Versuchen Sie, Ihr Modem/Router zurückzusetzen, wenn es keine Probleme von selbst löst: Trennen Sie es für 3 Sekunden von der Stromversorgung und schließen Sie es dann wieder an; warten Sie auf den Neustart; auf Updates prüfen; Setzen Sie die Einstellungen bei Bedarf zurück (normalerweise drücken Sie einfach die Schaltfläche „Zurücksetzen“).
  5. Wenden Sie sich an den Kundendienst, um Hilfe bei der Behebung bestimmter Probleme mit ihren Diensten zu erhalten (z. B. geringe Bandbreitennutzung).